Aktuelles im FC Schüttorf 09

01.02.2012

Fußball: 6 Neue für 6 Alte

1. Mannschaft zieht 4 A-Jugendliche hoch - dazu 2 "Eintrachtler"

A-Jugend-Quartett rückt in Landesliga-Kader auf
FC Schüttorf 09 startet mit personellen Veränderungen in den zweiten Saisonteil

Für die Landesliga-Fußballer des FC Schüttorf 09 endet am kommenden Sonntag, 5. Februar, um 14 Uhr die neunwöchige Winterpause. Wenn das Nachholspiel gegen den SV Wilhelmshaven II auf Grund der Platzverhältnisse nicht im 09-Sportpark ausgetragen werden kann, soll es frühzeitig nach Wilhelmshaven auf einen Kunstrasenplatz verlegt werden. In der spielfreien Zeit hat sich die Truppe von Trainer Christian Bouhier intensiv auf den zweiten Saisonteil vorbereitet – und zudem ihr Gesicht leicht verändert.

Gleich sechs Spieler stehen dem Landesligisten gar nicht mehr oder nur in Notfällen zur Verfügung. Wie berichtet, haben Tim Averes (zum SV Haselünne), André Marten (zurück zum Heimatverein TuS Gildehaus) und Gabriel Aykil den Klub verlassen. Zudem wechselten Henning Junker und Luca Elskamp aus studien- bzw. beruflichen Gründen in die 09-Reserve. „Sie stehen aber kurzfristig immer zur Verfügung, sollte Not am Mann sein“, sagt der Sportliche Leiter Achim Kamp. Zudem hat der Verein Gerrit Mahmutovic, den Kamp als einen „Gewinner der Hinserie“ bezeichnet, aus privaten Gründen freigestellt, der 23-Jährige kann aber jederzeit zurück zum Team stoßen.

Diesen Abgängen stehen sechs Zugänge gegenüber: Zum einen verpflichtete der FC 09 die beiden Ex-Nordhorner Sebastian Terdenge und Herion Novaku, zum anderen gehören ab sofort die A-Jugendlichen Daniel Befort, Dennis Glomm, Kevin Poll und Stefan Willemsen fest zum Kader der Landesliga-Mannschaft. „Sie trainieren nur noch bei uns, und Trainer Bouhier hat den ersten Zugriff auf sie“, sagt Kamp. Jesko Bühring und Marcel Holthaus, zwei talentierte Stürmer des A-Jugend-Landesligisten, sind ebenfalls zwei Optionen für die erste 09-Mannschaft. „Wir haben zum Glück zwei tolle Jahrgänge in der A-Jugend“, freut sich Achim Kamp.

Mit Fußball-Abteilungsleiter Günther Dauwe, Jugendleiter Helmut Beckmann, den A-Jugend-Trainern Kay Wenschlag und Jochen Wessels sowie dem Coach der Schüttorfer Reserve, Andreas Möhlmann, hatten Kamp und Bouhier über die künftige Ausrichtung gesprochen. Ein Ergebnis dieser Sitzung: Die Verantwortlichen planen eine enge Verzahnung von der ersten Mannschaft und der A-Jugend.

Der 09-Nachwuchs, der noch Chancen auf den Titel in der A-Jugend-Landesliga hat, wird ab sofort mit Spielern aus der B-Jugend und zweiten A-Jugend verstärkt. Wer die Talente im nächsten Jahr trainieren wird, steht noch nicht fest: Chefcoach Bernhold Nünning wechselt nach Neuenhaus und sein Assistent Kay Wenschlag soll beim FC 09 künftig als Co-Trainer von Christian Bouhier für die Landesliga-Truppe arbeiten.
Quelle: Grafschafter Nachrichten



31.01.2012

Handball: Lokalderby endet mit Sieg für Vorwärts

I. Damen unterliegen in Nordhorn 31:34 (12:17)

Vorwärts siegt im Derby gegen FC Schüttorf 09
Im Handball-Derby in der Weser-Ems-Liga der Frauen setzte sich Vorwärts Nordhorn mit 34:31 (17:12) gegen den FC Schüttorf 09 durch. Bis zum 11:11 sahen die zahlreichen Zuschauer in der Deegfeldhalle ein ausgeglichenes Derby, in dem der SV Vorwärts nun stetig den Druck erhöhte – und mit einer 17:12-Führung in die Pause ging. Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeberinnen auf 20:12, das Ergenis eines Laufs mit acht Toren in Folge. Unbeeindruckt von dem hohen Rückstand, gaben die Gäste, bei denen Marina Sundag nach einer im Oktober erlittenen Verletzung ein gelungenes Comeback gab, nie auf. Begünstigt durch Nachlässigkeiten der Nordhorner Abwehr wurde es noch einmal spannend. Bei 32:31 entschieden die Nordhornerinnen letztlich durch zwei Tore in den Schlussminuten die Partie verdientermaßen für sich.

SV Vorwärts: Ina Bleeker, Saskia Hildebrandt, Farina Bülte (11), Sabrina Heck (3), Larissa Heck (2), Svenja Moggert (6), Kira Kerperin (2), Kathrin Seelig (8), Jana Naumann (1), Dana Gaidzik, Vanessa Scholz, Sabrina Pauli-Walter (1).

FC Schüttorf 09: Kim Niehoff, Anke Bremmer, Sina Ederle (4), Annika Züter (3), Mareike Heinen (4), Julia Schulte, Jaqueline Hessemer (5), Yvonne Stallknecht (7), Nadja Hessemer (1), Jana Bremmer, Anouk Aldegeerds, Wiebke Fischer (1) Marina Sundag (2), Jelena Baier (4).
Quelle: GN



31.01.2012

Handball: Zweite erleidet herbe Klatsche im Derby

23:37 (5:19) - Niederlage bei der HSG Nordhorn III

HSG III hat FC 09 II sicher im Griff
Das Derby in der Handball-Weser-Ems-Liga der Männer zwischen der HSG Nordhorn III und dem FC Schüttorf 09 II war schon beim 19:5-Pausenstand entschieden. Die klare Führung erlaubte es den Nordhornern, allen Spielern Einsatzzeiten zu geben und so konnten die Gäste in der zweiten Hälfte das Ergebnis auch auf Grund einer besseren Wurfausbeute etwas freundlicher gestalten. Der 37:23-Sieg der HSG war jedoch niemals in Gefahr. Die Gastgeber kamen über eine konsequente Deckungsleistung sehr gut in die Partie und führten bereits nach 15 Minuten mit 10:2. Die Schüttorfer scheiterten zudem immer wieder am sehr gut aufgelegten Torhüter Patrick Pikkemaat, der allein fünf Siebenmeter parierte. Die Torschützen bei der HSG waren Marco Baals (10), Christian Smemann (9), Roman-Marco Opitz (5), Malte Alexy, Michael Wenderoth, Christian Wenderoth (je 3), Thomas Alsmeyer, Peter Nankemann, Dominic Schwenning und Hendrik Bonke (je 1). Für den FC Schüttorf 09 trafen Armin Bahstavi (8), Frank Berning (7), Daniel Tibbe, Stefan Heerbaart, Christian Aust (je 2), Udo Berger und Dirk Schröter (je 1).
Quelle: GN



... | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | ...

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzeklärung.